Freizeit 2012

Kröv. Sehr sportlich startete die Ferienfreizeit in Kröv für die Mädchen und Jungen in der Turnhalle Kröv.

An 15 Stationen mussten sie ihre Fitness beweisen und wurden am Ende mit einem Anstecker und einer Urkunde für ihre Mühen belohnt. Auch die Kreativität kam nicht zu kurz, mit Alltagsmaterialien aus dem gelben Sack wurden tolle Dinge wie Schnecken, Vögel und Figuren gebastelt, die im Laufe der Woche vollendet wurde.
Der zweite Tag begann mit einer Herausforderung für alle Radfahrer, Inlineskater und Rollerfahrer. In einem Geschicklichkeitsparcour musste jeder sein Können beweisen. Slalom, Hindernisse überfahren und Schnelligkeit waren gefragt. Bei der Besteigung eines Turmes war Teamwork nötig, beim Sprung von der Sprossenwand galt es sich zu überwinden um sicher auf der Weichbodenmatte zu landen. Höhepunkt der Ferienwoche war der Kletterpark auf dem Mont-Royal. Hier wurden absolute Höchstleistungen verlangt und am Ende konnte jeder für sich ein tolles Resümee ziehen und viele werden wohl nach diesem Schnuppern wohl öfters mit ihren Eltern in den Kletterpark gehen. Zum Schluss des Tages ging es zurück nach Kröv.
Am Donnerstag wurden wieder sportliche Leistungen verlangt, Standhochsprung, Korbwurf, Balancieren auf dem Slackseil, Stelzenlauf und Ringkampf forderten die Teilnehmer. Auch kreativ wurde es ein weiteres Mal mit der Gestaltung von T-Shirts.
Bei einer Wanderung vom Hähnchesborn nach Springiersbach konnten die Wanderführer Manfred und Hans-Josef den Kindern vieles über die Natur in unserer Region erzählen. Bekanntschaft machte die Gruppe mit einer Rotte von Wildschweinen auf dem Kröver Berg. Nach dem Abstieg wurde in Bengel am Wassertretbecken eine kurze Rast eingelegt, dann ging es weiter zur Ölmühle und Mühle in Bengel. Nach dem olympischen Motto "Dabei sein ist alles" erhielten die Teilnehmer zum Schluss der Woche jeweils eine Urkunde, Medaille und Anstecker für den Fitnesstest und die Kinderolympiade. red
Mehr Infos im Internet: www.turnverein-krö;v.de